Home / News Junggeselinnenabschied und Junggesellenabschied / Junggesellenabschied in Berlin planen

Junggesellenabschied in Berlin planen

Einen Junggesellenabschied in Berlin planen ist oft nicht so einfach wie Mann oder Frau es sich anfangs vorstellen. 

Junggesellenabschied in Berlin planen: Dafür haben wir Euch ein paar Tipps aufgelistet:Junggesellenabschied in Berlin

  1. Wer plant den Junggesellinnenabschied oder Junggesellenabschied:  Verantwortliche/r sind in der Regel der Trauzeuge oder die Trauzeugin. Es kann aber auch die Schwester, der Bruder oder die beste Freundin sein. Wichtig ist, dass die Person die Junggesellin oder den Junggesellen gut kennt.
  2. Wer soll alles eingeladen werden? Das solltet Ihr im besten Fall mit der Baut oder dem Bräutigam selbst absprechen. Vielleicht kennt Ihr sie so gut, dass Ihr selbst entscheiden könnt, über wen sich das Brautpaar auf dem Junggesellenabschied in Berlin freuen würde. Wichtig ist auch hier, dass Ihr Euch immer bewusst macht, dass der Tag/Abend für die beiden ist und sie sich wohlfühlen sollen. Natürlich ist auch alles eine Preisfrage. Da die meisten Angebote Paketpreise sind, wird es natürlich pro Person günstiger, wenn mehr Personen daran teilnehmen. Dies sollte jedoch nicht das entscheidende Argument sein.
  3. Wann solltet Ihr mit der Planung beginnen? Hier kommt es natürlich darauf an, ob Ihr in Eurer eigenen Stadt feiert oder in eine andere Stadt fahrt. Je weiter weg, desto früher solltet Ihr anfangen zu planen. In der Regel fangen die Trauzeugen 6 Monate vorher an, die Gästeliste zu erstellen. 5 Monate vorher solltet Ihr Euch für ein Ziel entscheiden und das Budget klären. Bis 4 Monate vorher sollten Euch die Angebote vorliegen, damit Ihr daraufhin entscheiden könnt.
  4. Wer sollte die Entscheidung treffen? Das solltet Ihr der Trauzeugin oder dem Trauzeugen überlassen. Gerne mit der Unterstützung eines weiteren Freundes. Ihr solltet jedoch nicht versuchen alle Teilnehmer mit einzubeziehen. Sonst werdet Ihr nie zu einer Entscheidung kommen. Auch, wenn von den anderen die Klage kommt, dass sie ja schließlich auch dafür bezahlen. Es geht an dem Tag um die Braut oder den Bräutigam und Ihr solltet am besten einschätzen können, was ihm oder ihr gefällt.
  5. Wo möchtet Ihr feiern? Wir empfehlen Euch eine Großstadt auszuwählen. Ein Junggesellenabschied in Berlin bietet sich immer an, da diese Stadt so groß und vielfältig ist, dass sich nicht alles auf die Altstadt konzentriert wie in anderen Städten. Wenn Ihr Euch für einen JGA in Berlin entscheidet, dann überlegt als nächstes, ob Ihr einen entspannten oder lieber einen actionreichen Tag/Abend planen möchtet.

Wir hoffen, dass Euch diese Tipps etwas geholfen haben, Euren Junggesellenabschied in Berlin zu planen. Gerne könnt Ihr uns auch schreiben oder anrufen.

About Linda

Check Also

Junggesellenabschied Tipps Berlin

Junggesellenabschied Tipps Berlin für Frauen und Männer Ihr müsst einen Junggesellenabschied in Berlin ausrichten und …