Junggesellen Stuntworkshop

Time for Action  –  hier seid ihr die Helden!

Wenn ihr begeisterte Anhänger diverser Actionstreifen à la „Inglorious Basterds“, „Die Bourne Verschwörung“ oder auch „In 80 Tagen um die Welt“ seid, dann ist der Junggesellen Stuntworkshop genau das richtige für eure JGA Party! Hier wird nicht nur trockene Theorie vermittelt – professionelle Stuntmänner und -frauen werden euch an vielseitigen, actiongeladenen Stationen an eure Grenzen bringen. Sie zeigen euch alle nötigen Techniken und Tricks, um die gestellten Aufgaben zu bewältigen. Natürlich steht eure Sicherheit während des Junggesellen Stuntworkshop zu jeder Zeit an erster Stelle und wird von den erfahrenen Profis durchgehend gewährleistet. Und das sind die Stationen:

Talk to the Crew

Professionelle Stuntleute berichten von ihren Erfahrungen mit den Stars und geben Anekdoten von der Arbeit am Filmset zum Besten. Hier bekommt ihr spannende Informationen und Insider-Tipps zur Arbeit eines Stuntmans  bzw. Stuntwomans und allem, was dazu gehört. Bei dieser Station sind keine körperlichen Aktivitäten gefragt.

AbseilenAbseilen

An dieser Station könnt ihr am eigenen Körper erleben, was die Actionhelden empfinden, wenn sie sich in Null Komma Nix von einem Hochhaus abseilen und sich in rasantem Tempo abwärts bewegen. Hier werden den Teilnehmern vorab die Grundlagen des Stunt-Rigging erklärt. Anschließend überwindet ihr als Team diese Höhe an einem Seil geführt.

 

FeuerstuntsFeuerstunts

Eines der wichtigsten Elemente in der Geschichte und auch im Stuntfilm ist das Feuer! Die Profis erklären und zeigen euch alles rund um das Thema Feuerstunt. Als finaler Höhepunkt des Junggesellen Stuntworkshop werdet ihr in einem Spezialanzug und 1000°C auf dem Rücken laufen und dabei tief verankerte Urängste überwinden.

Bodystunts

Bodystunts

Eine der wichtigsten Disziplinen bei den Stuntleuten ist der Nahkampf. Die sogenannten Bodystunts, bei denen die Fäuste fliegen, Zähne ausgeschlagen und Nasen gebrochen werden. Wie diese Kampfszenen möglichst realistisch vor der Kamera wirken und wie ihr dabei selbst unbeschadet raus kommt, zeigt man euch bei der Station Bodystunts.Diese Übungen scheinen auch für den Alltag ganz nützlich…

 

CarraftingCarrafting

Bei dieser Station ist der Name Programm: bequem sieht zwar anders aus, aber euer Adrenalinspiegel wird nie höher gewesen sein! Auf dem Dach eines Autos liegend lernt ihr hier, wie man dem Fahrtwind trotzt und sich effektiv in den unvorhergesehenen Kurven festkrallt, ohne zeitgleich einen Flugstunt hinzulegen. Der Fahrer des Autos tritt ordentlich aufs Gaspedal, um eure Herausforderung perfekt zu machen.

Blindfahren

Blindfahren

Bleiben wir doch bei den Autos. Diese Station ist etwas anders als das Carrafting, aber mindestens genauso aufregend. Ihr werdet dieses mal die Fahrer sein, doch was euch fehlt, ist eure Sehkraft. Nur durch Teamwork, Vertrauen zu euren Teampartnern und präzise Kommunikation erreicht ihr das festgeschriebene Ziel: Beim Blindfahren zeigt sich erst, wer das Zeug zum Stuntman oder zur Stuntwoman hat.

 

Stockkampf

Stockkampf

Die Jackie Chan Fans lieben sie besonders: die Kampfszenen, in denen er durch exakte Bewegungen mit einfachen Besenstielen, Stöcken oder Baseballschlägern seine fiesen Gegner ausschaltet. Bei der Station Stockkampf lernt ihr in kürzester Zeit, wie ihr eure aggressiven und bewaffneten Gegner abwehrt. Das sogenannte 1×1 des unkonventionellen Kampfes zeigen euch hier erfahrene Stuntleute und am Ende wird noch eine filmreife Choreographie einstudiert.

Klingenkampf

Fechten

Das Fechten gehört zu den ältesten Wettbewerben der Menschheit und dennoch beherrscht heute kaum mehr einer diese Sportart. Die Filmprofis, die euch die Grundlagen des Klingenkampfes näher bringen, waren schon im Einsatz in Roland Emmerichs Filmen „Anonymous“ und „Die 3 Musketiere“. Sie erläutern euch versiert die Handhabung der Waffen und studieren mit euch eine Choreographie ein.

 

StunttechnikStunttechnik 

Des Öfteren fragt man sich doch, wieviel Computertechnik hinter diversen Actionszenen in einigen Kinofilmen steckt. Oder haben sich die Schauspieler tatsächlich mit dem Auto überschlagen? Die Stuntprofis, Special-Mechaniker und Pyrotechniker beseitigen eure Fragen und verraten euch, wie viel technisches Know-How in feinster Kombination mit körperlichem Können in den spektakulärsten Kino-Szenen steckt. Bei dieser Station ist keine körperliche Aktivität gefragt.

WireWork

WireWork 

Wie eine Flug- und Kampfszene für die Kamera inszeniert wird, erklären euch die Profis in der Station WireWork. Sie zeigen euch, wie diese Szenen technisch umgesetzt werden, so dass ihr anschließend selbst im Fly-Rig fliegen könnt.

 

ChakkuChakku

Die „Bauernwaffe“, wie sie in China erfunden wurde, fällt heute unter das Waffengesetz. Warum? Das Chakku hat sich zu einem beliebten Show- und Kampfwerkzeug der asiatischen Kampfkünste entwickelt, die Stöcke können mit bis zu 200 km/h an einem vorbei fliegen. Einer der Profis vor Ort weiß ziemlich genau, wie man damit umgeht und zeigt eine einzigartige und spektakuläre Performance.

Bruchtest

Bruchtest

Dass einige Stuntmänner verdammt gut aussehen können, beweist einer der Profis: Mit der bloßen Hand zerschlägt „der Muskelmann“ 10 Betonsteine auf einmal und macht dabei noch eine unbestreitbar gute Figur. Wer diese Darstellung gebündelter Kraft als Herausforderung betrachtet, darf sich gern selbst an den Betonblöcken versuchen und mal kräftig zuschlagen.

Leistungsübersicht:

  • 3 Std. Stuntworkshop, Besuch der Stuntshow im Filmpark inklusive Backstageführung durch die Vulkanarena (1. April – 1. November) Gesamtdauer: 10 – 15 Uhr oder 14 – 18 Uhr
  • freier Eintritt in den Filmpark
  • während der Live Stuntshow gibt es noch eine Überraschung für den Bräutigam oder für die Braut
  • optional kann in der Pause zwischen Workshop und Stuntshow auf dem Gelände gegrillt werden
  • alkoholfreie Getränke während des Workshops
  • Preis: ab 109,00 €/Person (bei 8 Personen)
Bevor es mit den eigentlichen Disziplinen im Junggesellen Stuntworkshop los geht, gibt es nach der Begrüßung eine kleine Sicherheitseinweisung und anschließend ein Warm Up. Alle Stationen sind einzeln, aber auch als Kombinationspaket buchbar. Für die Teilnahme müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein. Mentale und körperliche Gesundheit sind hier natürlich Voraussetzung.

 

Wenn wir euch heiß auf abwechslungsreiche und unvergessliche Action gemacht haben, dann schreibt uns an! Entweder über unser Kontaktformular oder per Mail an info@wunderwerkstadt.com